Geschichte

Die erste "Die Anstalt"
Die erste „Die Anstalt“

1969 erschien am Görres-Gymnasium eine erste Schülerzeitung mit dem Titel LOQUAX. Der Name leitete sich vom lateinischen Deponens loqui (zu deutsch: sprechen, reden) ab. Sie wurde aus mangelndem Interesse an Mitarbeit seitens der Schülerschaft 1975 eingestellt. Zwei Jahre später erschien, am 20. Dezember 1977, getragen von sehr breitem Schülerinteresse und -engagement, die erste Ausgabe der „neuen“ Schülerzeitung, die nach einem Preisausschreiben der Redaktion um Felix Kost den Namen Die Anstalt erhielt.  Der Name zeigt die Einstellung der Schüler zu dem unansehnlichen Zaun, der den Schulhof zu jener Zeit von der Gymnasialstraße trennte; er ließ die Schule in ihren Augen wie ein Gefängnis, also eine geschlossene Anstalt, wirken. Außerdem spielt Die Anstalt auf die noch im 20. Jahrhundert übliche Bezeichnung der Schulen als (Bildungs)Anstalten an.

Schultor von 1974, der Zaun auf der rechte Seite ist Grund für die Namensgebung unserer Schülerzeitung
Schultor von 1974, der Zaun auf der rechten Seite ist Grund für die Namensgebung unserer Schülerzeitung

Anfang des Schuljahres 2013/14 wurde von der Redaktion mit der Ausgabe 86 das Logo modernisiert sowie das „Die“ aus „Die Anstalt“ gestrichen. Bis heute erschienen knapp 90 reguläre Ausgaben, sowie über 25 Sonderausgaben zum HaMa (Hallen-Masters-Fußballturnier, s.u.).

Nach Wikipedia vom 01.01.2014 [-> http://de.wikipedia.org/wiki/Görres-Gymnasium_(Koblenz) ]

Einige historische Bilder von 1972 bis 1979

(mit freundlicher Genehmigung von Prof. Dr. Markus Caspers, Görres-Abiturjahrgang ’79)

 

Die erste "Die Anstalt"
Die erste „Die Anstalt“
IMAG1278
Heutzutage wird nicht gedruckt und besprochen, sondern besprochen und dann erst gedruckt
Gemeinsam wird gearbeitet - damals, sowie heute-
Gemeinsam wird gearbeitet – damals, sowie heute-
Die erste "Die Anstalt"
Die erste „Die Anstalt“

Hinterlasse einen Kommentar