Der erste Kongresstag

Heute ist der Tag ruhiger gewesen. Morgens bin ich -leider im Regen- durch Rom spaziert. Mit der Metro ging es problemlos zum Kongress. Die Anmeldung hat geklappt, ich wurde mit einem Info-Paket ausgestattet und einem Headset, mit dem ich Synchron den Kongress auf Englisch übersetzt verfolgen konnte. Es gab eine Konferenz mit den jüngsten Kandidatinnen und Kandidaten, diese stellten vor, was sie bisher gemacht haben und mit welchen Zielen sie gewählt werden wollen. Erstmals kandidiert ein italienischer junger Kandidat, er erzählte besonders stolz, was das für ein historischer Moment sein wird, wenn endlich seine Partei in die europäische Partei S&D (Socialists and Democrats) aufgenommen wird. Im Anschluss gab es eine Podiumsdiskussion und eine Pressekonferenz.

Ich habe mich noch nett mit dem Bildungsminister von Irland und Finnland unterhalten, erfahren, dass Roger Lewenz nach dem Papst-Besuch ggf. zur Konferenz kommt und Dr. Martin Schulz, Präsident des Europäischen Parlamentes, habe ich knapp verpasst, allerdings treffe ich mich morgen mit ihm. Aus ganz Deutschland sind europäische Aktivisten angereist, aus der gesamten Europäischen Union trifft man Menschen, mit denen gute Debatten möglich sind. Dieser internationale Kongress ist wirklich unglaublich, sogar der Größte, den ich bisher besucht habe!

Morgen fängt der eigentliche Kongress an, dieser kann ab 12.00 Uhr live verfolgt werden, mehr dazu unter http://www.pes.eu/en/events/pes-election-congress !

Das Kongresscentrum
Das Kongresscentrum
Im Foyer des Kongresszentrum
Im Foyer des Kongresszentrum
Im Konferenzsaal 1
Im Konferenzsaal 1
Vorbereiteter Pressekonferenzsaal
Vorbereiteter Pressekonferenzsaal
Das Kongresszentrum bei Nacht in einer Konferenzpause
Das Kongresszentrum bei Nacht in einer Konferenzpause
wpid-IMAG1581.jpg
Kongresssaal 1
wpid-wp-1393595203009.jpg
Ein Teil meiner Ausrüstung für den Kongress

 

Schreibe einen Kommentar